/../bauen, builden & Essen zubereiten/
Sie lesen den Artikel ...
off-grid energy making

Wasser-Widder

wasserwidder

Ein Hydraulischer Widder – auch Hydraulischer Widder, Stoßheber, Druckstoß-Pumpe, Wasserstößer genannt – kann überall dort eingesetzt werden, wo ein gewisses Gefälle und eine größere als benötigte Menge Wasser zur Verfügung steht. Also zum Beispiel zur Wasserversorgung einzeln gelegener Anwesen, oder zur Bewässerung von Land.

Wegen des einfachen Aufbaus dieser selbsttätigen Pumpe und deren Wartungsfreundlichkeit findet sie heute noch Anwendung. Sei es um aus einem Bach Wasser zu einer höher gelegenen Viehweide zu pumpen, ober Wasser zur Gartenbewässerung zu befördern.

Der Widder ist eine stromlose Wasserhebevorrichtung, mit der die Kraft etwa eines höher gelegenen  Wasserreservoirs dazu benutzt wird, dieses Wasser an eine noch höher gelegene Stelle zu heben. Das Wasser fließt aus einem Behälter (der z.B. aus einem Gebirgsbach gespeist wird) dem Widder über eine Leitung zu. An einem zunächst geöffneten Stoßventil fließt das Wasser zunächst vorbei und geht dabei verloren. Ab einer bestimmten Fließgeschwindigkeit schließt sich das Stoßventil, und es kommt zu einem plötzlichen Druckanstieg vor dem Ventil. Dieser Druckanstieg öffnet ein Steigventil, das vor dem Stoßventil liegt, und ein Teil des Wassers schießt in einem Druckausgleichskessel hinein, an dem auch die Steigleitung angeschlossen ist. Der Druckausgleichkessel sorgt für einen gleichbleibenden Auslauf an der Entnahmestelle. Nachdem dies geschehen ist, schließt sich das Steigventil und das Stoßventil öffnet sich wieder, das Spiel beginnt von neuem. 

Der Erfinder des Widders ist der französische Graf Michel de Mongolfier (1740-1810; mit seinem Bruder erfand er den ersten Heißluftballon).

Die permanenten Druckstöße in der Widderanlage erinnern an die Rammstöße eines Widders, daher hat der Widder seinen Namen. Mit solchen Widderanlagen können Höhen von über 200 Meter und Volumenströme von bis zu 1000 Liter in der Minute realisiert werden.

Hier ein Film über einen kleinen Selbstbau-Widder für 100 EUR:

https://www.youtube.com/watch?v=BN48uHdMCaI

Und hier das Funktionsprinzip:

https://www.youtube.com/watch?v=qWqDurunnK8

https://www.youtube.com/watch?v=b2kv8BUVy6E

Bauanleitung dazu
http://www.clemson.edu/irrig/equip/ram.htm

About 888ms

Deutsch in Asien

Discussion

No comments yet.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s

Archives

%d bloggers like this: